Agropoli e il suo territorio - Come raggiungerci, cosa visitare nei dintorni, le mete interessanti


Agropoli, die “hohe Stadt” des Nationalparks des Cilento, Vallo di Diano und Alburni,  , ist eine wundervolle touristische Ortschaft im Süden Salernos. Das kristallklare Meer, mit der “Blauen Flagge” ausgezeichnet, die geschützte Natur UNESCO-Weltkulturerbe der Menschheit, die tausendjährige  Geschichte die man heute noch im antiken Schloss Angioino-Aragonese einatmen kann, die im Palazzo Civico delle Arti geförderte und hervorgehobene Kultur, der Sport, dem man sich im Freien oder in den modernen Anlagen der Stadt widmen kann, der wahre, unvergessliche  Geschmack , dem man sich im Freien oder in den modernen Anlagen der Stadt widmen kann, der wahre, unvergessliche 

Agropoli ist das “Tor” zum  Nationalpark des Cilento, Vallo di Diano und Alburni, ein hochinteressantes Territorium, bestehend aus dreiunddreißig Gebieten von besonderer gemeinschaftlicher Bedeutung und vier besonderen Schutzgebieten (BSG), sowie drei Naturschutzgebieten, darunter zwei Meeresschutzgebiete. Es hat zahlreiche internationale Auszeichnungen erhalten, wie: UNESCO-Weltkulturerbe als “kulturelle Landschaft” weltweiter Bedeutung, MAB-UNESCO-Biosphären-Reservat, “Green Globe” für den Tourismus, Geopark des europäischen und weltweiten Geoparknetzes und Heimat der Mittelmeerdiät, auch diese zum immateriellen UNESCO-Kulturerbe gehörend.

Agropoli rühmt sich der Nähe großer Attraktionen Campaniens, wie des archäologischen Parks von Paestum, eine der besterhaltenen Städte der antiken Welt, mit dem Nationalen Archäologischen Museum, das sehr wertvolle Fundstücke enthält, das archäologische Gebiet  Elea – VeliaWiege der antiken Philosophie und die majestätische  Kartause San Lorenzo a Padula.